Alltag

Bürgermeister parkt bewusst auf Behindertenparkplatz

Bürgermeister parkt bewusst auf Behindertenparkplatz

Bürgermeister parkt bewusst auf Behindertenparkplatz – So ein Titel in der Augsburger Allgemeine. Unglaublich sagt Ihr? Der Sendener Bürgermeister parkt sein Auto auf einer Fläche für Rollstuhlfahrer – und behauptet ungerührt, er habe das Recht dazu.

Bürgermeister parkt bewusst auf Behindertenparkplatz
Symbolbild

Bürgermeister parkt bewusst auf Behindertenparkplatz ♿️

Die Polizei sieht das anders. Auf dem Behindertenparkplatz hat Bürgermeister Raphael Bögge seinen Dienstwagen abgestellt. Und ihn trotz eines Hinweises nicht umgeparkt. Der Nachfolgende Link zeig euch den Gesamten Artikel zur Kurzmeldung aus der Augsburger Allgemeine .

Behindertenparkplätze sind aus gutem Grund: ☞ Parkplätze für Schwerbehinderte denn diese sind extra breit oder länger als andere Stellflächen so die Meldung. Nur so können die Menschen beispielsweise leichter mit ihrem Rollstuhl oder anderen Hilfsmittel ein- und aussteigen.

Der Sendener Bürgermeister entschuldigt sich…

Als gesunder Mensch einen Behindertenparkplatz zu nutzen ist nicht nur moralisch verwerflich, mir würden noch einige Gründe mehr dazu einfallen. 🤐Menschlich muss aus meiner Sicht jeder entscheiden in wie weit er seine Fähigkeiten nutzt oder eben nicht. Einen weiteren Kommentar spare ich mir und euch, denn er würde nichts bringen. Aber aufzeigen wollte ich diese Meldung schon – so kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.👨🏻‍💻

Ihr / Euer
Frank F. König 🤴

  Weitersagen und Unterstützen.    Danke !