Besucherinformation sowie Transparenz im Blog
ERKLÄRUNGSVERSUCH

Besucherinformation sowie Transparenz im Blog

Besucherinformation sowie Transparenz im Blog“ – Am 1. Oktober 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit seinem Urteil für alle Website und Blog Betreiber Klarheit verschaffen. Im richterlichen Beschluss wurde festgehalten, dass Cookies nur im Rahmen einer aktiven Einwilligung gesetzt werden dürfen. Sogenannte (OPT-IN)! Mit dem EuGH Urteil besteht nun die Pflicht, dass Website und Blog Betreiber ihren Besuchern die Entscheidung über das Setzen von Cookies überlassen müssen.

Im Zuge der Transparenz in unserem Blog

Werden wir aktiv uns diesem wichtigen Thema annehmen. Die DSGVO ist beim Thema Cookies durch das EuGH Urteil jetzt klar geregelt. Also ein aktiver Auftrag an alle, so werden wir über die nächsten Tage, Wochen und Monate nicht nur unsere „Datenschutz Erklärung“ im Auge behalten sowie gemäß anpassen. Mehr noch, aktuell sind wir noch mitten in der Recherche zum Thema OPT-IN und Cookies!

Koenig-Limburg.de: Mehr Transparenz für Besucher und Leser

Wie man dem Screenshot unten entnehmen kann haben wir jedes Webtracking erst einmal deaktiviert. So wie es Änderungen gibt kündigen wir diese aktiv im Blog an und weisen unsere Besucher und Leser darauf hin. Wäre es nicht schön, wenn das Leben einfach wäre? Moment… aber das ist doch möglich. Dann klickt Euch durch diesen und weitere Blogs, aber Achtung die nächsten Tracker im Web sind gleich um die Ecke. Unschön all dies ist für den Betreiber eines Blogs wieder mit Kosten verbunden.

Cookies deaktiviert
Besucherinformation sowie Transparenz im Blog

Aufklärung zur Web Analytics

Webtracking sowie Web-Controlling ist die Sammlung von Daten, unseren Daten beim Surfen im Web. Im Netz kann jede Bewegung beobachtet werden, was dies alles umfasst, sehen wir später weiter unten bei einem Beispiel zum Thema Emoji. Zurück zum Thema Cookies und OPT-IN! Cookies genießen unter Internetnutzern keinen guten Ruf: Sie speichern für verschiedene Funktionen benötigte Daten ab. Nach dem mit Spannung erwarteten Entscheidung hat der Europäische Gerichtshof jetzt den deutschen Sonderweg bei Cookies für unzulässig erklärt, so wie oben schon beschrieben.

Webtracking nach dem 01.10.2019?

Europäische Gerichtshof (EuGH)

Deshalb, so der EuGH, müssen Internetnutzern Internet-Cookies aktiv zustimmen das sogenannte „OPT-IN“ ein vorangestelltes „JA“ sei unzulässig. In der Übersetzung kein Tracking ohne aktive Zustimmung, mehr noch keine Einschränkungen der Seiteninhalte bei Abwahl der Internet-Cookies.

www.limburg.de
Hier wurde das EuGH Urteil (noch) nicht umgesetzt?

47. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

In der Sitzung des HFA hatte ich den Antrag auf einen weiteren Beratungsgang zum Thema beantragt, dies war einer der Gründe. Zustimmung hat dieser Antrag nicht gefunden, die aktuellen Mehrheitsverhältnisse wussten dies abzulehnen. Mehr noch, meine Frage nach dem warum man als Mandatsträger als Teil der FDP-Fraktion-Limburg im Rats- und Bürgerinfosystem getrackt (Web-Tracking) wird blieb am Abend von der Verwaltung / Magistrat ohne Antwort.

Mandatsträger tracking
Weiter zum RIS mit einem klick aufs Bild

Emoji Stats – Die gibt es wirklich

Oben hatten wir von einem Beispiel geschrieben, hier haben wir dieses Beispiel. Der nächste Trecker ist gleich um die Ecke. Hier werden, man glaubt es kaum – Live die Verwendung von Emoji in einer Statistik aufgeführt. Live und in Farbe. Weiter zur Emoji Stats

Etwas trocken ist dieses Thema schon, nur man kann sich den Gesetzten um die DSGVO sowie Urteilen des EuGH auch als privat Blogger nicht verschließen, mir war die Aufklärung einfach wichtig für meine Besucher im Blog.

Profilbild von Frank F.  König
Frank F. König

Ihr / Euer
Frank F. König

0 Kommentare zu “Besucherinformation sowie Transparenz im Blog

Kommentar verfassen