Politik

Barrierefreiheit am Domberg…

Nonnenmauer, Dom und Mühlberg

Barrierefreiheit am Domberg… – Jahr um Jahr ein Thema in der Stadtverordnetenversammlung von Limburg a.d. Lahn.

Barrierefreiheit am Domberg…

… wiederholt zurückgestellt – Familien mit Kinderwagen, Kinder mit Laufrädern, Personen mit Rollator, sowie Rollstuhlfahrer sind weiterhin unnötigen gefahren ausgesetzt. Die Schäden im Sanierungsgebiet, Nonnenmauer und Domberg sind extrem. Der Hinweis auf diese Gefahren aus der Stadtverordnetenversammlung in der Sitzung Anfang Oktober 2017 fanden beim 1. Stadtrat kein gehör.

Barrierefreiheit am Domberg…
Sanierungsgebiet: Nonnenmauer, Dom und Mühlberg

Wiederholt wird die Sanierung zurückgestellt – die Aussagen dazu sind vielfältig und die Gefahren bleiben auch im Jahr 2017. Der lang geplante Komfortstreifen für Rollstuhlfahrer wird somit ebenfalls nicht umgesetzt. Wie oft Menschen sich dies gewünscht haben, wie oft es zugesagt wurde, ebenso oft wurden sie enttäuscht. Menschen mit Sehbehinderung sollten den geplanten und kontrastreichen Komfortstreifen für Rollstuhlfahrer als Leitsystem nutzen können, auch dies entfällt damit. Menschen aus dem Behindertenbeirat setzen sich für die Maßnahme ein, keiner macht sich Gedanken dass diese Menschen mit Kraft, Zeit und Engagement dabei sind. So fragen sich die Menschen, warum arbeite ich überhaupt an solchen Projekten. Sie sind enttäuscht und können es kaum ertragen und erklären!

An dieser Stelle schließen wir den Blogpost, jeder kann und darf sich sein eigenes Bild zum Thema machen‼️

Wer Interesse hat kann seinen Kommentar unten posten, oder auch bei Facebook wo dieser Blog geteilt wurde. 📝