Aufgeschnappt

Barrierefreie Natur?

Plan- Vorentwurf

Barrierefreie Natur? – Barrierefreie Wanderwege, Spielplätze in der Region Limburg a. d. Lahn.

Das Amt für Verkehrs— und Landschaftsplanung stellte Planungsunterlagen im Ortsbeirat (Kernstadt) einen Vorentwurf für die Umgestaltung des Spielplatz Tal Josaphat vor.

Barrierefreie Natur?

Barrierefreie Wanderwege und Spielplätze

Zur Überraschung zeigt sich auf dem Plan- Vorentwurf eine Schaukel für Menschen im Rollstuhl. In der Familie ist ein Spaziergang in der Natur ein besonderes Erlebnis. Wie andere, und das Selbstverständlich nutzen Menschen gerne die Möglichkeit sich in der Natur aufzuhalten. Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bilden da keine Ausnahme, oft bleibt aber der Wunsch nur ein Gedanke. Die Bedingungen und Möglichkeiten dazu sind in unserer Stadt mehr als eingeschränkt. Wenige Möglichkeiten in und auf den Spielplätzen für Familien mit Kindern im Rollstuhl.

Alleine bei den Wegen trifft man sehr oft auf Hindernisse die über Jahre hinweg durch Wurzel sehr holprig sind, von Sträuchern überwuchert und die Durchfuhrbreite eingeschränkt ist.

Umgestaltung des Spielplatz Tal Josaphat

Bei der Umgestaltung des Spielplatz Tal Josaphat sollte man bei den Zu- und Abwegen, wie zu den Spielgeräten auf die Wege achten. Diese bilden die Voraussetzung zur aktiven nutzen, hier könnten die Verantwortlichen vorbildlich handeln und Barrierefreiheit erfüllen. Hier sehe ich auch den Hauptteil der handelten Personen, nicht nur ein familienfreundliches gestalten sondern auch die Exponate für Kinder so zu gestalten, dass den Kindern es nicht so schnell langweilig wird.

Plan- Vorentwurf: Umgestaltung des Spielplatz Tal Josaphat
Plan- Vorentwurf: Umgestaltung des Spielplatz Tal Josaphat

Der Spielplatz Tal Josaphat befinden sich mitten in einem städtischen Naherholungsgebiet – Für alle die nicht so Ortskundig sind, hier die Beschreibung (Stadtplan) zur Örtlichkeit. Der Behindertenbeirat von Limburg der sich nach meinen Informationen nach der Sommerpause konstituiert, wird dieses Projekt gerne begleiten und nach seinen Möglichkeiten unterstützen, so die Hoffnung von mir.