BARRIEREFREIHEIT

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg – Ende Oktober 2019 fand in Marburg auf Einladung der „LAG HESSEN SELBSTHILFE behinderter und chronisch kranker Menschen e.V. – AKoBEA“ in Marburg-Biedenkopf die Veranstaltung „Barrierefreie IT“ in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung statt. Ein Tag voller Aktivität und Erlebnisse.

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Die AKoBEA setzt sich aus Haupt- und ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten zusammen, sowie Behindertenbeiräte der Kreise, Städte und Kommunen. Gruppen, Fachkreise und Institutionen, die örtlich in Sachen Barrierefreiheit aktiv eingebunden wurden, sind so in der AKoBEA vertreten. Jeder, der sich um die Belange von Menschen mit Behinderungen einsetzt und kümmert, ist mir in unserem Kreis der AKoBEA willkommen. Die AKoBEA vertritt und koordiniert deren Aktivitäten in Hessen. Dies als Einstieg in den heutigen Blog, wie ich zu dieser Veranstaltung / Einladung gekommen bin.

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Open Government in Marburg

Das Büro Open Government der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf koordiniert diese Prozesse zur Barrierefreien IT, so Frau Landrätin Pfründt in ihren Ausführungen zu Beginn dieser Veranstaltung. Open Government zielt darauf, die Arbeit von Politik, Regierung und Verwaltung durch eine bewusste und systematische Öffnung für die Interessen, Wünsche und Fähigkeiten von Mitarbeitenden und Bürgern zu verbessern. Siehe den weiterführenden Link zum Thema

Den zweiten Tagesordnungspunkt wurde von der: Landesbeauftragten für barrierefreie IT, Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten in einem Vortrag, mehr noch, aktivem Austausch zum Thema mehr als einmal belebt. Die Runde, war interessiert und gut vorbereitet – ist es doch ein Thema nicht erst von heute. Damit alle Menschen, unabhängig ihres Alters, ihrer Bildung oder ihrer Einschränkung, gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, müssen Barrieren abgebaut werden – nicht nur bei Gebäuden, sondern auch in der IT.

Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg
Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Hessen agiert als Vorreiter bei diesem Thema?

Hessen agiert als Vorreiter bei diesem Thema und hat als erstes Bundesland die Stelle einer Landesbeauftragen für barrierefreie IT ins Leben gerufen. Über die Aufgaben und Herausforderungen dieses Amts sprach die Landesbeauftragte für barrierefreie IT, Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten bei dieser Veranstaltung deutliche Worte. Warum das Thema immer mehr an Bedeutung gewinnt und wie barrierefreie IT Stück für Stück Einzug in die hessischen Verwaltungen hält, zeigt Sie verständlich auf.

Bedeutung für die eigene Region

Ein Schwerpunkt in meiner Arbeit ist unter anderem die Barrierefreiheit im Internet, Grundlagen der EU-Richtlinie 2102 sind mir nicht fremd, im Gegenteil. Getragen durch diese Richtlinien, Fristen und Abläufe besteht in fast allen Kommunen extremer Handlungsbedarf. Der ebenfalls sehr unterschiedlich angegangen wird, bis Ende 2021 haben die einzelne Verwaltung vieles auf der eigenen Agenda. Dies wurde an diesem Tag in Marburg mehr als deutlich!

Frank

Danke für Eure Zeit

Frank F. König

Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen. Astrid Lindgren

0 Kommentare zu “Barrierefreie IT – Veranstaltung in Marburg

Kommentar verfassen