Alltag

Bahnsteig in Lindenholzhausen nicht barrierefrei

Bahnsteig in Lindenholzhausen nicht barrierefrei

Bahnsteig in Lindenholzhausen nicht barrierefrei ♿️ – In der NNP gab es Mitte Oktober 2017 einen Bericht zum Thema nicht barrierefreien Bahnsteig in Lindenholzhausen.

Bahnsteig in Lindenholzhausen nicht barrierefrei

Bahnsteig in Lindenholzhausen nicht barrierefrei
Zug am Limburger Regionalbahnhof

↗️ Lindenholzhausen – Barrierefreiheit am Bahnsteig in weiter Ferne

Aus dem Bericht geht hervor, das Stadt und Bahn sich nicht einigen können – es geht ums Geld. Was zahlt bzw. wieviel?

Menschen die nach Lindenholzhausen wollen oder müssen und in ihrer Mobilität eingeschränkt sind  – ist das WER oder WARUM egal. Eltern mit Kinderwagen, Menschen mit unterschiedlichen Hilfsmitteln ist so nicht gedient. Mehr noch, man untersagt im ÖPNV (Bahn) die Teilhabe dieser Menschen. Das man in unserer Region ohne Individualverkehr faktisch aufgeschmissen ist spürt man im Jahr 2017, noch mehr als deutlich. All die Dinge und Mängel die aufgeführt werden, es werde ein Master Plan geben, bleiben ohne Nutzen für Menschen die auf die Bahn (ÖPNV) angewiesen sind. Was hat man als Bürger in Limburg und Umgebung nicht alles schon gehört und gelesen. Verkehrsbelastung, Entlastung durch ÖPNV, Luftreinhaltung, Masterplan Verkehr, Verkehrsleitrechner usw. nur Menschen die in die Innenstadt wollen sind auf sich gestellt. All die schönen Worte und Projekte sind und bleiben so Schall und Rauch – Leider!

Im Sinne der Menschen?

Änderung Möglich – Ja, wäre die Antwort. Voraussetzung dafür wäre ein Ernstgemeintes und Gemeinsames vorgehen in der Sache. Wenn man aktuell von außen auf Limburg blickt bzw. die Schlagzeilen schütteln die Menschen nur noch mit dem Kopf. Dies hat Gründe, viele Gründe. Es gilt an den Stellschrauben für die Region im Sinne der Bürger zudrehen. 

ÖPNV – Bahn und Stadtlinie

In Sachen ÖPNV gibt es vieles was nicht so läuft wie es angedacht war. Aber die Bahn ist nicht alleine Verantwortlich für die Mobilität rund um Limburg. Die Stadtlinie ist ebenfalls für die Mobilität der Menschen verantwortlich. Hier gibt es zum Thema Sicherheit einige Beobachtung die keinem gefallen können – Busfahrer die während der fahrt mit ihrem Smartphone 📲beschäftigt sind. Und dies ist kein bedauerlicher Einzelfall.

Ein weiteres Problem in unserer Region ist der ÖPNV – Länderübergreifend. 

Ihr / Euer Frank F. König