ERKLÄRUNGSVERSUCH

Ausnahmegenehmigung zum Parken

Foto: EU Parkausweis in Blau

Ausnahmegenehmigung zum Parken – In der Limburger Kernstadt gibt es zentrumsnah unterschiedliche Angebote der Stadt sein Kfz auf einem Behindertenparkplatz zu parken.

Ausnahmegenehmigung zum Parken

Nur, Wer ist dazu berechtigt?

In Deutschland sagt man ist alles genau geregelt, in dieser Angelegenheit ist dies sogar Europaweit – der blaue Parkausweis für Menschen mit Behinderung gilt EU weit. Menschen sehen eine Berechtigung für solch einen besonderen Parkraum sehr unterschiedlich. Aussagen wie: Ich habe doch etwas am Bein und muss zum Arzt. Ich habe doch einen Behindertenausweis, und vieles mehr bekommt man täglich zuhören. Sicherlich würden Mitarbeiter des Ordnungsamts dies noch um einige Aussage und Ausreden erweitern können. Parken darf ein ausgewählter Personenkreis wie zum Beispiel Menschen mit dem Merkzeichen „AG“ (außergewöhnlich gehbehindert) „BL“ (blind) im Behindertenausweis.

Foto: Musterbescheid Ausnahmegenehmigung
Foto: Musterbescheid Ausnahmegenehmigung

Parken auf dem Behindertenparkplatz

Für besondere Gruppen gibt es noch den Orangen Ausweis in der Kreisstadt Limburg. Dieser stellt eine Parkerleichterung für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen dar. (Siehe Muster)

Foto: Ausnahmegenehmigung Orange, besondere Gruppen
Foto: Ausnahmegenehmigung Orange, besondere Gruppen

Oft Missverstand ist das Parken mit einen Schwerbehindertenausweis, dieser berechtigt nicht zum Parken auf einem Behindertenparkplatz. Von Bundesland zu Bundesland, von Landkreis zu Landkreis, sogar von Stadt zu Stadt gibt es deviziele Unterschiede, so trägt der Europaweit Gültige Ausweis auch Unterschiedlich „GÜLTIGKEIT“ dies regelt jede Stadt für sich.

Wie und Wo bekomme ich den Parkausweis?

Für die Ausstellung der Parkausweise sind in der Regel die Ordnungsämter zuständig. Fragen Sie bei Ihrer Gemeinde nach, wo Sie den Antrag stellen können.

Foto: EU Parkausweis in Blau
Foto: EU Parkausweis in Blau

Warum benötigen behinderte Menschen diese Behindertenparkplätze?

Behindertenparkplätze liegen oft in der Nähe von Eingängen öffentlicher Gebäude. Sie ersparen Mobilitätseingeschränkten Menschen lange Wege. Behindertenparkplätze sind so eingerichtet, dass sich die Fahrer- oder Beifahrertür ganz öffnen lässt und genügend Raum zum Transfer bleibt. Viele behinderte Menschen, insbesondere Rollstuhlfahrer, benötigen zum Ein- und Aussteigen mehr Platz. Behindertenparkplätze sind vielfach eine Grundvoraussetzung, damit behinderte Menschen gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilnehmen können.

Die Stadt Limburg hält ein weitere Information zum Thema bereit – folgend Sie bitte zum Link.