Alltagshindernisse überwinden

Alltagshindernisse überwinden – Diese können sehr vielfältig sein, nicht nur bei MS, also Multiple Sklerose erkrankten. Jede Form von Hindernissen im Alltag sind eine besondere Aufgabenstellung, egal ob Gesund oder Krank…

Alltagshindernisse überwinden

„Mir fällt auf: Realität. Was ist das? Es ist das, was wir aus dem machen, was um uns ist. Wir entscheiden. Für viele ist das schwer, aber wir entscheiden, was wir tun. Und was wir lassen entscheiden wir auch. Woran wir mitwirken, wird Realität. Und was wir unseren Kindern mitgeben, ist bereits Realität.“ Quelle: Gesehen bei Ohfamoos

Was zur Realität wird entscheiden wir selbst. Alltagshindernisse können überwunden werden, persönlich möchte ich nicht unbedingt jedes Alltagshinderniss überwinden müssen. Ich entscheide selbstbestimmt, kein anderer. Gestern, hat es mich mal wieder erwischt, man könnte auch sagen die Realität der MS und seine möglichen Folgen (Symptome) haben zugeschlagen. Zum einen ist dies mir nicht unbekannt, desweiteren aber auch meine Unachtsamkeit. Ich habe den Tag hingenommen ohne groß auf mich und meinen Körper zu achten. Wie sich rausstellte ein Fehler mit Folgen. 

Der Tag in Summe ist mir nicht bekommen, mein Unachtsamkeit war somit das Problem. Wer wie ich zwar krank ist, also laut meinen Ärzten, sonst sehe ich eher  eine komplizierte Gesundheit bei mir, der muss dies so hinnehmen. Mehr noch, annehmen. Heute ist ein Tag der Ruhe, Faktisch NACHERHOLUNG, was für ein Wort. Ich schreibe für euch diesen Blog und fühle das es mir gut tut. Es gäbe vieles zu tun, heute aber brauche ich einfach eine Pause, auch im Kopf. Die Vorstellung des Kopfkinos bleibt also geschlossen. 

Alltagshindernisse überwinden

Oft werde ich gefragt: Wie motivierst du dich?

Ich motiviere mich in einer Art selbst Reflex. Was bedeutet dies? Es ist in mir, eine positive Einstellung zum Leben, mein Leben! Logisch ist auch bei mir nicht jeder Tag ein Sonntag, es gibt ebensoviele Montage in meinem Leben. Wer meine Finger auf dem Foto oben anschaut, wird feststellen so richtig hat er das Smartphone nicht im Griff. Die Gefahr das es fällt, eine Spastik einschließt, oder etwas anderes im Alltag, ist groß. Ungefährlich ist diese Haltung nicht. So möchte ich mit den Worten: Nicht Gesund, aber Mitten im Leben diesen Blog beenden…

Ihr / Euer

Frank F. König 

  Weitersagen und Unterstützen.    Danke ! 

Die Begriffe Spastik bzw. Spastizität leiten sich vom griechischen Wort σπασμός (spasmos, „Krampf“; latinisiert Spasmus, dt. Plural Spasmen) ab und beschreiben eine in typischer Weise erhöhte Eigenspannung der Skelettmuskulatur, die immer auf eine Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks zurückzuführen ist. 

Quelle: https://de.wikipedia.org

Frank F. König

Manche werden denken: Noch so ein Blog. Themenvielfalt und "Barrierefreie Ausblicke in Wort und Bild" wird angekündigt. Das stimmt. Aber im Verhältnis der Menschen bleiben sehr viele Geschichten, Gefühle und Meinungen auf der Strecke. Der Alltag hat uns fest im Griff. Dieser Blog ist der Versuch, diese vielen Kleinode dem Vergessen zu entreißen. (Kleinod ist ein altes deutsches Wort für ein Schmuckstück. Heute wird es im übertragenen Sinne als Kostbarkeit eingesetzt.)